* ##Liebe Freunde des KULTURSEGLERs, auch im Winterhalbjahr zwischen dem 15.10.2018 und dem 15.04.2019 werden persönliche Grußbotschaften auf Bestellung ausgeführt (bitte Formular ausfüllen und Angebot einholen, Richt-Preise siehe Formularseite## * ##Unabhängig davon ist der KULTURSEGLER bei gutem Wetter auch mit Botschaften zur kulturellen Bildung und zum Programm KIELER GESCHICHTE(N) unterwegs...## *

Logo
Navigation
Unter dem Namen KULTURSEGLER sind ab Frühjahr 2019 zwei Boote im Einsatz: Ein kleiner englischer Kimmkieler des Baujahres 1972, also im besten Alter, ist keine "Rennziege" sondern eher ein "stehendes Seezeichen", ein Fahrtensegler, der mit maximal vier Knoten pro Stunde unterwegs ist. Sein Name ist "SWINEGEL" und das ist Programm. Sein Motto: "Ick bin all dor" gilt ja auch besonders für unsere Kultur. Nicht wirklich schneller, dafür aber mobil, weil trailerbar und durch Sonne und Wind elektrisch autark, ist der Jollenkreuzer "DE HAAS".
Beide sind mit einem Laufschriftschild von vier Meter Länge ausgestattet, das mit tausenden energieeffizienten Leds eine großformatige weithin sichtbare Laufschrift an das Ufer projiziert. Das Publikum wird an gewünschten Blickpunkten an Land über diese Laufschriftanzeige mit informativen Texten oder poetischen Botschaften und persönlichen Grüßen bedient.
DER KULTURSEGLER startete mit zwei Programmen: In der Reihe KIELER GESCHICHTE(N) - harte Fakten und Unterhaltsames von der Förde, ging es zunächst um "Wahlsprüche" zur Bundestagswahl 2017 und zur Kommunalwahl 2018 (nächste Seiten). In der Reihe MEER-POESIE geht es um frei wählbare literarisch poetische Grußbotschaften von der Förde, ein Projekt der informativen Lesekunst und Poesie in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus S.-H., mit gewünschten und ausgewählten Texten poetischen Zaubers zu Augenblicken der Liebe und Naturverbundenheit, der Melancholie und Heiterkeit, des Schalks und der Satire. Literarische und poetische Grußbotschaften eben von der Förde... Ebenso erwünscht, ein gemeinsames oder individuelles Erleben beim Finden und Lesen von Poesie, denn "die wahren Abenteuer sind im Kopf und sind sie nicht im Kopf dann sind sie nirgendwo" (André Heller).
Navigation